Startseite > Diakonie daheim > Betreuungsgruppe Demenz

Betreuungsgruppe Demenz

Adressen und Kontaktdaten der Betreuungsgruppen

Schwäbisch Hall:
Gemeinschaftsgemeinde GLOCKE Schwäbisch Hall
Robert-Bosch-Straße 21, 74523 Schwäbisch Hall
Di 14:30 – 17:30 Uhr, Tel. 0791 95666-15

Rosengarten-Michelbach:
Evang. Gemeindehaus Michelbach
Di 14:30 – 17:30 Uhr, Tel. 0791 59094

Biberstal:
Evang. Gemeindehaus Michelfeld
Di 14:30 – 17:30 Uhr, Tel. 0791 857040

Vom Einkorn bis zum Bühlertal:
Hauptstraße 17, 74523 SHA-Sulzdorf
Mi 14:30 – 17:30 Uhr, Tel. 07907 8698

Mainhardter Wald:
im Ev. Gemeindehaus Mainhardt
Mo 14:00 – 17:00 Uhr, Tel. 07903-7529

Untermünkheim:
im Ev. Gemeindehaus Untermünkheim
Do 14:00 - 17:00 Uhr, Tel. 07906-8154

Ilshofener Ebene
im Pflegestift Ilshofen
Mi 14:00 - 17:00 Uhr, Telefon 07904-466

Betreuungsgruppe - Demenz

„Der Geist geht weg“

An Demenz erkrankte Menschen verlieren Schlüssel, verlegen Unterlagen und vergessen Namen. Na und? Das kennt doch jeder von uns! An Demenz erkrankte Menschen nennen vieles „Dings“, meinen, bestohlen oder betrogen zu werden und machen die Nacht zum Tag. An Demenz erkrankte Menschen erkennen sich nicht im Spiegel, vergessen, wie man geht und isst und wehren sich gegen gut gemeinte Hilfe.

An Demenz erkrankte Menschen sind Menschen wie Sie und ich. Sie haben eine individuelle Geschichte, haben Ehepartner, Kinder und Enkel; sie hatten Berufe wie Präsident der USA, waren Geigenvirtuosen mit Weltruhm genauso oder Menschen wie du und ich.

Eine Demenzerkrankung kann jeden treffen und ist kaum heilbar. Wir können aber folgendes tun:

  • Wir können an Demenz erkrankten Menschen Zuwendung geben und sie in dem, was sie noch können, wertschätzen.
  • Wir können an ihre Fähigkeiten angepasste Beschäftigungen anbieten und damit Selbstbestätigung und Zufriedenheit vermitteln.
  • Wir können Angehörigen Reflexion über ihr Handeln anbieten, damit sie mit Gefühlen der Unzulänglichkeit umgehen lernen und bessere Handlungsmöglichkeiten entwickeln.
  • Wir können praktische Hilfe leisten, indem wir durch unsere Anwesenheit bei dem erkrankten Menschen den Pflegenden Freiraum schaffen.
  • Wir können die Tür in die Vergangenheit öffnen und sie in eine Welt begleiten, in der sie sich auskennen und wohlfühlen.

Wir haben erkannt, dass Menschen mit Demenz wie alle anderen Menschen daheim leben wollen. Dieses Umfeld ist dem Menschen vertraut und minimiert Angst auslösende Situationen, die Menschen mit Demenz bei fortschreitender Orientierungslosigkeit erleben.

Betreuungsgruppen 
Einmal pro Woche werden an Demenz erkrankte Menschen von zuhause abgeholt und verbringen in Gesellschaft einen Nachmittag mit Singen, Spazierengehen, Sich-Unterhalten bei Kaffee und Kuchen.

Diakonie daheim schult Ehrenamtliche, die an Demenz erkrankte Menschen und ihre Familien begleiten. Jeder Besucher der Betreuungsgruppe erhält individuelle Begleitung durch jeweils eine/-n ehrenamtliche/-n Mitarbeiter/-in.

Finanzierung
Sie erhalten zusätzlich zu den Geldern der Pflegeversicherung Leistungen aus dem Pflegeleistungsergänzungsgesetz. Der an Demenz erkrankte Mensch muss dazu:

  • einen erhöhten allgemeinen Betreuungsbedarf aufweisen, was nahezu für alle an Demenz erkrankten Menschen zutrifft.

Die Leistung der Kassen in Höhe von 100 € oder 200 € monatlich gibt es ausschließlich für Betreuungsangebote wie den Häuslichen Betreuungsdienst und die Betreuungsgruppe. Diese Gelder können weder ausbezahlt noch in Pflegeleistungen umgewandelt werden.

Schwester Regine Hammer
Krankenschwester
Verantwortlich für
Betreuungsgruppen

Freitags 9:00 - 11:00 Uhr

Salinenstraße 28
74523 Schwäbisch Hall

Tel. 0791 95666 -26
Fax 0791 95666 -50

diakoniedaheim@dasdiak.de

Klaus Offenbach
Abteilungsleiter

Salinenstraße 28
74523 Schwäbisch Hall

Tel. 0791 95666 -15
Fax 0791 95666 -50

diakoniedaheim@dasdiak.de

Wir über unsDiakonie-KlinikumAltenhilfeDiakonie daheimArbeitsplatz Diak

Ihr Weg zu uns!

ImpressumKontaktLinklisteTermineÜbersichtEnglisch